Netzwerkmanagement

Mit Erfahrung zum Ziel

Die Netzwerkpartner haben das Kieler Projektentwicklungs- und Ingenieurbüro, Lindenau Maritime Engineering & Projecting, mit der Organisation des ZIM-Netzwerkes für Phase 1 und seit April 2016 für Phase 2 des Projekts beauftragt.

Inhaber Dirk Lindenau verfügt über eine fast 40-jährige Berufserfahrung in der maritimen Industrie. Er war nahezu drei Jahrzehnte bei der Lindenau GmbH Schiffswerft und Maschinenfabrik in Kiel tätig, hiervon von 1987 bis 2008 als geschäftsführender Gesellschafter. 2009 hat Dirk Lindenau sodann das vorgenannte Projektentwicklungs- und Ingenieurbüro gegründet.

Die Kompetenzen der Netzwerkmanagementeinrichtung Lindenau Maritime Engineering & Projecting liegen auf dem Gebiet der maritimen Industrie mit allen Sektoren. Hervorzuheben ist dabei die enge Zusammenarbeit mit der Umwelttechnologie und der Energiewirtschaft.
Das Kerngeschäft ist die Entwicklung und Projektierung von angewandter Forschungs- und Entwicklungsarbeit.
Dirk Lindenau hat bereits im Rahmen seines Waste-Recycling-Ship-Concepts eine von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) geförderte Studie über ein schiffsgebundenes Abfallwirtschaftssystem für Inselstaaten, große Städte an Küsten und Flüssen projektiert. Er verfügt daher bereits über erhebliche Kompetenzen auf dem Gebiet von maritimen Abfallwirtschaftskonzepten.

Kontakt

Dipl.-Ing. Dirk Lindenau
LINDENAU MARITIME ENGINEERING & PROJECTING

Knooper Landstrasse 6 K-L
24161 Kiel-Altenholz
T : +49 431 38 90 470
F : +49 431 38 90 480
M : +49 171 21 73 356
info@lindenau-dirk.com

Das Netzwerkmanagement Team

Hans-Reimer Witt

DSCF1648 (4)Hans-Reimer Witt wurde 1949 in Büttlerdeich/Landkreis Dithmarschen geboren und wuchs unmittelbar an der Meldorfer Bucht mit der Einzigartigkeit des Nationalparks Wattenmeer auf.

Nach einer Banklehre studierte er in Kiel Betriebswirtschaftslehre sowie Rechtswissenschaften. In seiner beruflichen Tätigkeit arbeitete Hans-Reimer Witt als Rechtsanwalt, Unternehmensberater und Bankleiter.

Seit seinem beruflichen Ruhestand im Jahre 2014 ist er im Vorstand vom Bundesverband Meeresmüll/ German Marine Litter Association e.V. sowie im Vorstand von Mission East Deutschland e.V. engagiert.

Seit April 2015 arbeitet Herr Witt des Weiteren als Netzwerkmanager für das Projekt „MDE-Ship-System“, das das Abfischen von Meeresplastikmüll zum Gegenstand hat, und befasst sich im Projekt vor allem mit den betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Sachverhalten in dem aus mehreren deutschen Unternehmen bestehenden Netzwerk.

 

Mirko Gorsboth

Mirko Gorsboth wurde 1979 in Torgau geboren und lebt seit 2000 in Kiel.

Im Sommer 2012 schloss er seine Techniker-Schule zum State Certified Engineer (Staatl. gepr. Gestalter/Techniker- Fachrichtung Raumgestaltung und Innenausbau) – an der Fachschule für Technik und Gestaltung in Flensburg ab.

Seit Januar 2014 arbeitet Herr Gorsboth für Lindenau Maritime Engineering & Projecting und wurde im April 2016 in das Netzwerkmanagement des ZIM-Projektes: MDE-Ship-System aufgenommen. Herr Gorsboth ist vor allem für die konstruktive Projektierung und Dokumentation verantwortlich.